Seiteninhalt

Modellvorhaben: "LandMobil" - Unterwegs in ländlichen Räumen"

Mit dem Projekt "LandMobil – unterwegs in ländlichen Räumen" unterstützt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beispielhafte Projekte, die geeignet sind, die Mobilität der Menschen in den ländlichen Räumen zu verbessern und damit einen Beitrag zur Sicherung von Teilhabe und Daseinsvorsorge zu leisten.

Mit Bescheid des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom 25. Mai 2020 wurde der Landkreises Cuxhaven in das Förderprojekt aufgenommen. Das Projekt "MultiMoNo" - Multifunktionales E - Mobilitätsangebot in der Gemeinde Wurster Nordseeküste - wird mit einem Betrag von ca. 162.000,00 € gefördert.

Die Teilnahme am Projekt soll vor allem dazu dienen ein neues Konzept für ein individuell auf die Bedürfnisse der Einwohner der Gemeinde Wurster Nordseeküste abgestimmtes Mobilitätsformat zu entwickeln.

Es soll ein Dorfauto-Netz etabliert werden, das der Flächenerschließung der Gemeinde dient und insbesondere die bedarfsorientierte flexible Mobilität der Ortschaft in Bezug auf die Erreichbarkeiten der Versorgungszentren und des übergeordneten ÖPNV - und SPNV- Angebotes sicherstellt. Die Maßnahme soll das AST-Angebot auf Relationen ergänzen, die nicht vom AST bedient werden.

Am 23. September 2020 hat die Auftaktveranstaltung in Dorum stattgefunden und wir freuen uns, dass das MultiMoNo-Projekt immer weiter Formen annimmt.

Durch die Erstellung einer Online-Umfrage Februar – März 2021 kann der Bedarf an Mobilität in der Gemeinde Wurster Nordseeküste nun noch besser eingeschätzt werden.

Nach intensiver Arbeit in Arbeitskreisen und –gruppen, hat sich Mitte August 2021 der Verein „WurtenHopper – Verein für Mobilität“ gegründet. Die Vereinsmitglieder sind voller Tatendrang die zukunftsfähige Mobilität in der Gemeinde Wurster Nordseeküste voranzutreiben und auch die Planungen zur Anschaffung von Fahrzeugen und Ladesäulen sind in vollem Gange.

Haben Sie Interesse, sich im Verein zu engagieren oder das Projekt anderweitig zu unterstützen? Melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail bei der Projektmitarbeiterin Lisa Blohm.

Dokumente