Seiteninhalt

RSS-Feed abonnieren

20.07.2021

Aktuelle Informationen des Landkreises Cuxhaven zum Thema "Corona-Virus"

Zeitpunkt der Veröffentlichung: Dienstag, 20.07.2021, 14:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund unterschiedlicher Meldesysteme und -zeitpunkte zu Abweichungen und Unterschieden zwischen den kommunalen Zahlen des Landkreises und den Angaben des RKI kommen kann. 

Aktuelle Zahl der Infektionen:

(Stand der Zahlen: Montag, 19.07.2021, 24:00 Uhr)

Anzahl der bestätigten Infektionen: 4.531 Personen
(+1 im Vergleich zur letzten Meldung)
Davon:

     Anzahl ohne akute Infektion: 4.346 Personen
(-1 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der Todesfälle: 175 Personen
(+1 im Vergleich zur letzten Meldung)
     Anzahl der akuten Infektionen: 10 Personen
(+1 im Vergleich zur letzten Meldung)


Anzahl der stationär Behandelten: Derzeit werden in den Kliniken im Kreisgebiet keine Personen aufgrund der Erkrankung intensivmedizinisch behandelt.
   
Durchgeführte Impfungen Impfzentrum und mobile Team:
Erstimpfungen:
63.802
Zweitimpfungen:
46.914
Durchgeführte Impfungen Arztpraxen (20.07.2021)
Erstimpfungen:

55.002

Zweitimpfungen:
37.855
Quote:
Erstimpfungen: 59,99 %; Zweitimpfungen: 42,81 %


Quote der Neuinfektionen pro 100.000 Einw.

4,50

   

Auflistung nach Gemeinden

  Summe Keine akute
Infektion mehr
Akute
Infektion
Verstorben
Gem. Beverstedt 280

275


5
SG Börde Lamstedt 85
84
0
1
Gem. Hagen i. Br. 251
245
0
6
SG Hemmoor 232
230
0
2
SG Land Hadeln 454
434
1
19
Gem. Loxstedt
484
472 (-1)

12 (+1)
Gem. Schiffdorf
400

387

0
13
Stadt Cuxhaven 1.305 (+1)

1.236

7 (+1)
62
Stadt Geestland 811
761
2
48
Gem. Wurster Nordseeküste 229
222
0
7
Wohnort wird noch ermittelt 0
0 0
0
Gesamt 4.531 (+1)
4.346 (-1)
10 (+1)
175 (+1)


Entwicklung der letzten sieben Tage

Quelle: www.rki.de/inzidenzen

Stand der Zahlen: Dienstag, 20.07.2021, 03:00 Uhr

Datum
Infektionsquote
13.07.2021
0,00
14.07.2021
0,50
15.07.2021
1,50
16.07.2021
3,00
17.07.2021
3,50
18.07.2021
3,50
19.07.2021
4,50
20.07.2021
4,50
Einwohnende 198.344
Quote Neuinfektionen pro 100.000 Einw. 4,50

Bewertung der Lage

„Die Situation im Landkreis Cuxhaven ist auch in diesem Sommer vergleichsweise ruhig, mit dem Sommer 2020 aber leider nur begrenzt vergleichbar“, berichtet Landrat Kai-Uwe Bielefeld. „In diesem Jahr nehmen die Infektionen im Landkreis Cuxhaven deutlich früher wieder zu. Es zeigt sich augenscheinlich auch bei uns, dass die Ansteckungsgefahr inzwischen größer geworden ist. Der Blick nach England ist ernüchternd und weist in eine Richtung, die auch uns in den kommenden Monaten erwarten könnte“, stellt der Landrat fest und betont, dass die Impfung der Bevölkerung jetzt oberstes Gebot sei. „Nach derzeitigem Stand benötigen wir eine Impfquote von über 85%, um eine ausgeprägte 4. Welle im kommenden Herbst und Winter zu vermeiden. Mit Sonderimpfaktionen versuchen wir daher, im Impfzentrum möglichst viele Angebote zu machen, um die Kampagne zu beschleunigen.“

Impfen, impfen, impfen

Derzeit sind nach wie vor zahlreiche Termine für Erstimpfungen im Impfzentrum verfügbar. Bielefeld empfiehlt, diese auf jeden Fall in Anspruch zu nehmen: „Die Wissenschaft hat im vergangenen Jahr Außerordentliches geleistet, um im Wettlauf gegen das Virus möglichst schnell wirksame Impfstoffe zu entwickeln. Wie wir an den sich ausbreitenden Varianten sehen, war das keinen Moment zu früh. Ich werbe nun um Ihr Vertrauen. Schützen Sie sich durch eine Impfung vor einer Infektion oder zumindest vor einem schweren Verlauf der Erkrankung. Damit leisten Sie gleichzeitig einen Beitrag zum Schutz der Allgemeinheit.“

Weitere Sonderaktion für Kinder und Jugendliche am 28. und 29. Juli - terminfreies Impfen für Erwachsene in der kommenden Woche

Am vergangenen Sonntag hat sich auch das Impfzentrum im Landkreis Cuxhaven an der landesweiten Sonderimpfaktion für Kinder und Jugendliche beteiligt. Rund 150 junge Menschen haben trotz des guten Wetters diese Möglichkeit in Anspruch genommen und sind gemeinsam mit ihren Eltern im Impfzentrum erschienen. „Der Tag ist wunderbar reibungslos verlaufen“, berichtet der Erste Kreisrat Friedhelm Ottens, der diese Aktion selbst tatkräftig unterstützt hat. Er freut sich darüber, dass aufgrund der großen Nachfrage in der kommenden Woche zwei weitere Sonderimpftermine für Kinder und Jugendliche angeboten werden: „Für den 28. und 29. Juli können über das Buchungsportal des Landes insgesamt 400 Impftermine speziell für diese Altersgruppe gebucht werden“, so Ottens. Sofern die Nachfrage weiterhin groß ist, wird eine entsprechende Aktion auch in der 31. Kalenderwoche angeboten.

Darüber hinaus können impfwillige Erwachsene in der kommenden Woche vom 26. bis zum 29. Juli 2021 ebenfalls von Sonderaktionen profitieren. Dann wird es jeweils möglich sein, spontan zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr zum Impfzentrum zu kommen, um sich ohne Termin impfen zu lassen. Vom 26. bis zum 28. Juli werden Kreuzimpfungen angeboten. Die Erstimpfung wird mit Vaxzevria (Impfstoff von AstraZeneca) durchgeführt, an einem Termin 6 Wochen später erhalten die Impfwilligen dann eine Zweitimpfung mit einem mRNA Impfstoff.

Zusätzlich stehen am 29. Juli 500 Impfdosen des Herstellers Johnson&Johnson zur Verfügung, von denen 250 Dosen auch ohne Terminvereinbarung verimpft werden sollen. Dieses Vakzin hat den Vorteil, dass mit einer Impfdosis bereits der volle Impfschutz erreicht ist. Ottens weist darauf hin, dass im Impfzentrum nur noch bis zum 6. August Erstimpfungen angeboten werden können, da das Impfzentrum Ende September seine Tore schließt. Er empfiehlt: „Bitte schieben Sie Ihr Impfvorhaben nicht mehr auf die lange Bank, sondern nehmen Sie die Möglichkeit wahr. Alle verfügbaren Impfstoffe gelten als sicher und wirken bei vollständig Geimpften nach bisherigen Erkenntnissen zuverlässig gegen schwere Verläufe.“

Autor/in: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven