Hilfsnavigation

Ansprechpartner

Hier finden Sie die neuesten Pressemitteilungen des Landkreises Cuxhaven.

Falls Sie in älteren Pressemitteilungen recherchieren möchten, wählen Sie bitte das Pressearchiv.

Für weitergehende Informationen zum Thema wenden Sie sich bitte an den im Text genannten Ansprechpartner. Sofern dort keiner genannt wird, vermitteln wir Ihnen gerne die Kontaktadresse:

Landkreis Cuxhaven
Telefon:
04721 66-0
Fax:
04721 66-2040
E-Mail:

Pressemitteilungen / Aktuelles

Quelle: © Torsten Lohse / PIXELIO www.pixelio.de 

Aktuelles

 

RSS Feed abonnieren

Andere Länder, anderes Klima...Schimmel und hohe Energiekosten vermeiden! 19.04.2017

Richtiges Heizen und Lüften will gelernt sein und das Bewusstsein für Klimaschutz und Energiesparen soll erhöht werden.

Auch das Wissen um diese Dinge gehört zur Integration. Dies hat sich die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen zur Aufgabe gemacht und mehrsprachige Infoflyer erstellt.

Dabei sollen selbstverständlich auch die neu zugewanderten und bleibeberechtigten Menschen angesprochen werden, die sich auf der Flucht vor Krieg, Terror und politischer Verfolgung nach Europa, nach Deutschland und auch zu uns nach Niedersachsen gerettet haben. In vielen Herkunftsländern herrscht ein anderes Klima. Es muss z.T. gar nicht oder nur kaum geheizt werden. Die Häuser sind weniger stark isoliert, so dass mangelndes Lüften nicht gleich zu Schimmelbildung führt. Fehlerhaftes Heiz- und Lüftungsverhalten kann dann hierzulande zu Schimmelbildung, gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Wohnungsschäden führen.

Daneben ist auch der sparsame Umgang mit Energie ein zentrales Thema, wenn es um ein nachhaltiges Wirtschaften mit unseren begrenzten Ressourcen geht. Gerade der Stromverbrauch macht gut ein Drittel der gesamten Energiekosten eines Haushaltes aus, sodass es sich lohnt, den Stromverbrauch genauer unter die Lupe zu nehmen und geflüchtete Personen auch in dieser Hinsicht zu informieren und zu unterstützen. Denn so sind viele Dinge, die für uns oftmals selbstverständlich sind, für einige Flüchtlinge absolutes Neuland, weil sie diese aus ihrem Heimatland einfach nicht kennen. Dabei können durch cleveres Energiesparen nicht nur die eigenen Nebenkosten der Haushalte gesenkt, sondern auch ein wichtiger Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet werden.

Um Mieter aus anderssprachigen Ländern über leicht verständliche Hinweise zum Energiesparen und korrekten Heizen und Lüften aufzuklären, bieten Frau Eymers, Gesundheitsamt (Tel. 04721-66 2100) und die Klimaschutzmanagerin Frau Hahn-Dunkerley (Tel. 04721- 66 2570) vom Landkreis Cuxhaven mehrsprachiges Infomaterial an. Für Bestellungen sowie weitere Fragen oder Infos kann gerne Kontakt aufgenommen werden. Für eine Beratung bei gesundheitlichen Problemen durch Schimmel bietet Hr. Dr. Feindt, Gesundheitsamt (Tel. 04721-66 2094) eine umweltmedizinische Beratung an.

 

 


Autor: Presse- und InformationsDienst des Landkreises Cuxhaven