Hilfsnavigation

Ansprechpartner
Jörn Heitmann
Abfallwirtschaft
Abfallberater
Telefon:
04721 66-2525
Fax:
04721 66-2538
E-Mail:
Raum:
415


Michael Marek
Abfallwirtschaft
Abfallberater
Telefon:
04721 66-2606
Fax:
04721 66-2538
E-Mail:
Raum:
416

 

Watt in der Gemeinde Nordholz

 

Schadstoffentsorgung


Gefährliche Abfälle - Schadstoffe - Problemabfälle - Sondermüll

stationäre Schadstoffannahmestellen
Für Privathaushalte ist die Annahme kostenlos (Ausnahmen Altöl und Ölfilter. Für Gewerbetreibende ist die Annahme gebührenpflichtig: Hinweis für Gewerbetreibende


mobile Schadstoffsammlung 
Für Privathaushalten in üblichen Mengen  

 


Was sind Schadstoffe?
Schadstoffe sind Stoffe, die schon in kleinsten Mengen und Konzentrationen erhebliche Nachteile für die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen verursachen oder die Umwelt allgemein belasten. In den entsprechenden Gesetzen und Verordnungen heißen Abfälle mit diesen Eigenschaften gefährliche Abfälle. Schadstoffe müssen wegen ihrer Gefährlichkeit getrennt gesammelt und entsorgt werden. Bitte beachten Sie die aufgeführten Beispiele.

Zum Seitenanfang

Hinweis für Gewerbetreibende
Gewerbetreibende zahlen satzungsgemäß Gebühren. [ mehr ... ]
Gewerbetreibende, die pro Jahr mehr als 2000 kg an gefährlichen (früher sogenannten besonders überwachungsbedürftigen) Abfällen erzeugen, müssen diese der Niedersächsischen Gesellschaft zur Endlagerung von Sonderabfällen mbH (NGSmbH) andienen, dass heißt, einen Entsorgungsweg vereinbaren.

NGSmbH

Postfach 4447
30044 Hannover

Alexanderstraße 4-5
30159 Hannover

Telefon: 0511 / 3608-0

 

Auszug aus der Abfallverzeichnisverordnung:

Liste gefährlicher Abfälle für Gewerbebetriebe

Zum Seitenanfang

    
 

Schadstoffe sind insbesondere

  • Haushaltchemikalien (Abflussreiniger, Backofenreiniger)
  • Sprays und Kleber (in Behältern mit orangerotem Gefahrensymbol, nicht restentleert)
  • Desinfektions- und Schimmelbekämpfungsmittel
  • Pflanzenschutzmittel (Kleingebinde)
  • Lösemittel (Benzin, Terpentin)
  • Säuren und Laugen
  • Feinchemikalien
  • Fotochemikalien (Entwickler, Fixierer)
  • Batterien und Akkumulatoren
  • Thermometer und quecksilberhaltige Schaltteile
  • Energiesparlampen und andere Leuchtstoffröhren
  • Altmedikamente
  • Bauchemikalien (Holzschutzmittel, Montageschäume)
  • nicht identifizierbare, gefährliche Abfälle 

Zum Seitenanfang

 



 

Für weitere Auskünfte zur Schadstoffsammlung steht Ihnen die Abfallberatung des Landkreises gerne zur Verfügung:

Michael Marek
Abfallwirtschaft
Abfallberater

Telefon:
04721 66-2606

Fax:
04721 66-2538

E-Mail:

Raum:
416

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Zum Seitenanfang

zurück zur vorhergehenden Seite