Hilfsnavigation

Ansprechpartner
Jörn Heitmann
Abfallwirtschaft
Abfallberater
Telefon:
04721 66-2525
Fax:
04721 66-2538
E-Mail:
Raum:
415


Michael Marek
Abfallwirtschaft
Abfallberater
Telefon:
04721 66-2606
Fax:
04721 66-2538
E-Mail:
Raum:
416

 

Watt in der Gemeinde Nordholz

 

Abfallrechtlicher Vollzug

Kühlschrank vor Weide: Leider kein Witz!


Abfallrechtliche Regelungen und ihre Überwachung in der Zuständigkeit des Landkreises Cuxhaven (Untere Abfallbehörde) 

 

 

Wichtig für Sammler!
Anzeige gemäß § 18 Kreislaufwirtschaftsgesetz - zum Formular

Wichtig für Gewerbebetriebe!
Der Landkreis bittet Betriebe, die gefährliche Abfälle erzeugen, um Auskunft - zu den Informationen

 

Illegale Abfallablagerungen
Wir nehmen Hinweise über Abfallablagerungen entgegen und veranlassen deren ordentliche Beseitigung, zum Beispiel:

  • Abfälle in der freien Landschaft (Wilder Müll)
  • Abfälle auf privaten Grundstücken
  • Autowracks auf privaten oder öffentlichen Flächen

Nicht ordnungsgemäß entsorgte Abfälle sind kein Kavaliersdelikt. Wir ermitteln die Verursacher der Abfallablagerungen und ahnden die Verstöße gegen abfallrechtliche Bestimmungen.

Hinweise werden auf Wunsch vertraulich behandelt. Bitte beschreiben Sie die Örtlichkeit, wo die Abfälle gelagert werden, möglichst genau (möglicher Verursacher, Anschrift, Eigentümer, Entfernungen zu markanten Punkten).

Ansprechpartner für den abfallrechtlichen Vollzug

Heike Lunden
Abfallwirtschaft
Erreichbarkeit: Dienstag & Mittwoch, Donnerstag & Freitag vormittags

Telefon:
04721 66-2541

Fax:
04721 66-270092

E-Mail:

Raum:
418

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Silke Morgenstern
Abfallwirtschaft
Erreichbarkeit: Montag, Dienstag und Freitag vormittags

Telefon:
04721 66-2549

E-Mail:

Raum:
418

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

Heidi Tants
Abfallwirtschaft

Telefon:
04721 66-2550

Fax:
04721 66-270308

E-Mail:

Raum:
417

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden

 


Frist läuft ab: gewerbliche und gemeinnützige Sammlungen gemäß § 18 Kreislaufwirtschaftsgesetz müssen angezeigt werden

Wie der Landkreis Cuxhaven schon einmal mitgeteilt hat, enthält das am 1. Juni in Kraft getretene Kreislaufwirtschaftsgesetz wesentliche Änderungen für Privatpersonen, Unternehmen und gemeinnützige Organisationen, die Abfälle aus Privathaushalten sammeln. [ weiter lesen ... ] 
 

 

 

Abfallbehörde bittet Betriebe um Auskunft

Mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz wurde das deutsche Abfallrecht im Jahr 2012 auf eine neue Grundlage gestellt.

Dabei geht es aber nicht nur darum, wie Abfälle zukünftig zu sammeln und zu verwerten sind. Das Gesetz stellt auch neue Anforderungen an die Abfallbehörden, zu deren Aufgaben es u. a. gehört, Betriebe und Anlagen, in denen Abfälle anfallen oder wo mit Abfällen umgegangen wird, zu überwachen. Das betrifft vor allem Abfälle, die als gefährlich gelten. Die Liste möglicher gefährlicher Abfälle ist lang; typische Beispiele sind Reste von lösemittelhaltigen Farben und Substanzen, Pflanzen- oder Holzschutzmitteln, Öl und ölhaltigen Materialien oder asbesthaltigen Baustoffen. War es bisher ausreichend, wenn die Abfallbehörde nur anlassbezogene Kontrollen durchführte, verlangt das Gesetz jetzt eine systematische und regelmäßige Überwachung.

Um diesen neuen Anforderungen gerecht zu werden, schreibt der Landkreis Cuxhaven Betriebe an, für deren Überwachung er abfallrechtlich zuständig ist. Es wird um Auskunft darüber gebeten, ob dort tatsächlich gefährliche Abfälle entstehen und um welche Arten und Mengen es sich handelt. Der Landkreis bittet alle Adressaten, ihm diese wichtigen Informationen, die dem Schutz von Mensch und Umwelt vor möglichen Gefahren dienen, möglichst vollständig und fristgerecht zukommen zu lassen.

Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Schilling
Abfallwirtschaft

Telefon:
04721 66-2530

Fax:
04721 66-270256

E-Mail:

Raum:
417

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden



 

Gefährliche Abfälle in Gewerbebetrieben

Einen wichtigen Hinweis, ob es sich um überwachungsbedürftige Abfälle handelt, gibt die Liste gefährlicher Abfälle für Gewerbebetriebe. Nach § 3 Abs. 1 Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) vom 10. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3379) in Verbindung mit § 3 Abs. 5 sowie § 48 Satz 2 Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) vom 24. Februar 2012 (BGBl. l S. 212) in der zur Zeit geltenden Fassung sind gefährliche Abfälle bestimmten Entstehungsbereichen oder Branchen zugeordnet. Die folgende Liste stellt einen Auszug aus der AVV dar mit den am häufigsten anfallenden gefährlichen Abfälle. Gefährliche Abfälle, die der Überwachung durch eine Behörde unterliegen, sind in der AVV mit einem Sternchen gekennzeichnet.

Liste gefährlicher Abfälle für Gewerbebetriebe

zurück zur vorhergehenden Seite