Hilfsnavigation

Ansprechpartner
Elke Böhm
Bauverwaltung, Registratur
Service
Telefon:
04721 66-2475
Fax:
04721 66-2472
E-Mail:
Raum:
322


Charlene Carstensen
Bauverwaltung, Registratur
Service
Telefon:
04721 66-2477
Fax:
04721 66-2472
E-Mail:
Raum:
322


Celin da Silva Oliveira
Bauverwaltung, Registratur
Service
Telefon:
04721 66-2473
Fax:
04721 66-2472
E-Mail:
Raum:
322


Mona Worthmann
Vorzimmer Amtsleitung
Amt Bauaufsicht und Regionalplanung
Telefon:
04721 66-2470
Fax:
04721 66-2472
E-Mail:
Raum:
321

 

Bauen & Planen

Quelle: © Rainer Sturm / PIXELIO www.pixelio.de 
 

Akteneinsicht

Allgemeine Hinweise

Die Akten der genehmigten bzw. angezeigten Gebäude und baulichen Anlagen werden im Amt Bauaufsicht und Regionalplanung als Akte in herkömmlicher Form oder als Mikroverfilmung geführt und stehen den jeweiligen Grundstückseigentümern und anderen Personen mit Vollmacht des Eigentümers zur Einsichtnahme zur Verfügung.

Achtung : Kopien können auch in digitaler Form als CD-Rom bestellt werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

Was wird benötigt?

Für die Einsichtnahme in eine Bauakte wird aus datenschutzrechtlichen Gründen ein Eigentumsnachweis oder eine Vollmacht des Eigentümers mit Eigentumsnachweis benötigt. Hilfsweise wird auch eine Kopie des aktuellsten Abgabenbescheides der jeweiligen Gemeinde akzeptiert.

Gebühren bzw. Kosten

Die Einsichtnahme in Akten ist kostenpflichtig. Die entstehenden Kosten gliedern sich auf in Verwaltungsaufwand (25 Euro je halbe Stunde) und Kosten für die Kopien selbst. Diese werden wie folgt in Rechnung gestellt:

Kopien bis zur Größe Din A3:         0,60 Euro pro Seite
Kopien aus verfilmten Akten:         0,90 Euro pro Seite

Ab der 50. Kopie betragen die Kosten 0,17 Euro pro Seite.

Die Kosten für Kopien ab einer Größe von Din A3 werden gesondert berechnet:

Format A2                                  2,00 Euro pro Kopie
Format A1                                  3,00 Euro pro Kopie
Format A0                                  5,00 Euro pro Kopie

Rechtliche Grundlagen

Rechtliche Grundlage für die Kostenforderungen sind die entsprechenden Bestimmungen des Niedersächsischen Verwaltungskostengesetzes (NVwkostG), der Baugebührenordnung (BauGO), der Allgemeinen Gebührenordnung (AllGO) sowie der Satzung des Landkreises Cuxhaven über die Erhebung von Verwaltungskosten im eigenen Wirkungskreis (Verwaltungskostensatzung) in der jeweils geltenden Fassung.